...so funktioniert die Kälte- Anwendung

Welche Erfolge können durch
Kälte- Anwendungen erzielt werden?

Im Schnitt führt die Anwendung von 4 Applikatoren nach 2 bis 3 Anwendungen zu einer Reduzierung um ein bis zwei Kleidergröße. Eine fernmündliche Erstberatung ist selbstverständlich kostenlos. Die Verringerung der Kleidergröße um 1-2 Größen, teilweise sogar mehr, ist für die meisten Patienten ein realistisches Ziel der Behandlung. Für viele Menschen ergibt sich dadurch auch ein ganz anderes Lebensgefühl. Das Bewusstsein für den eigenen Körper steigt. So berichten zahlreiche Patienten nach der erfolgreichen Fettreduktion durch die Kälte- Anwendung, dass sie auf eine gesündere Ernährung umgestiegen sind oder auch mehr Spaß an Bewegung haben. Somit kann durch Kälte- Anwendung bei vielen Menschen es zu einer wesentlichen, positiven Veränderung in ihrem Leben führen.

Wie viele Behandlungen?

Für ein optimales und sichtbares Ergebnis empfehlen wir aber  2 – 3 Behandlungen für eine dauerhafte und sichtbare Fettreduktion. Mit Kälte- Anwendungen können pro Anwendungen bis zu 30% Fettabbau erreicht werden.

...so funktionierts!

 

Durch Kälte- Anwendung kann es zu einer dauerhaften Reduktion von hartnäckigen Fettpolstern an Problemzonen, durch den Fettabbau mittels Kühlung, ohne OP, Narben und Narkosemittel kommen.

Kälte- Anwendung kann an den Problemzonen, Bauch, Taillie, Oberschenkel, Hüften, Po oder am Rücken und an Knien erfolgen.

Da unsere Kälte- Anwendung mit der neuesten Technik arbeitet, kommt es auch zu keinerlei Saugwirkungen und somit zu keinen Hämatomen. Gelegentlich kleiner Rötungen auf Grund der Temperaturunterschiede sind ganz natürlich. Sogenannte "Verbrennungen" durch Kühlung können mit unserer Technik nicht auftreten. Da unsere Kälte- Anwendungen bei ca 4 bis 2 Grad passieren. Da die Kristallisierung im Fettgewebe ab 4 Grad Celsius beginnt ist eine stärkere Kühlung nicht notwendig.

Die Funktionsweise der Kälte- Anwendung beruht auf einer permanent exakt kontrollierten Kühlung von Fettgewebe auf einer stabilen Temperatur über einen genau festgelegten Zeitraum. Dabei werden ausschließlich die im Gewebe enthaltenen Fettzellen dauerhaft beseitigt. Bereits geschädigte Fettzellen werden ähnlich einer lokalen Entzündungsreaktion abgebaut. Das durch Kälte- Anwendungen freigesetzte Fett wird abtransportiert und in der Leber verstoffwechselt. Es ist ratsam dem Körper vor und nach einer Kälte- Anwendung mit zusätzlicher Aufnahme von Flüssigkeit (Wasser) zu unterstützen.

Selbstverständlich können auch Kälte- Anwendung sowie alle alternativen Anwendungen, ausreichende Bewegung nicht ersetzen. 

Michaela Brendinger                                          michaela_brendinger@yahoo.de
   /   0676 55 14 466   /   
  • Facebook Social Icon